Klavierspieler

Klaviermusik spielt im Leben von Pieter eine wichtige Rolle :

Mein Vater erzählte mir oft, dass vor dem Fernseh-Zeitalter, viel mehr Leute ein Instrument spielten, sangen und Spiele machten. Er motivierte mich wenig Fernzusehen und mich stattdessen musikalisch zu betätigen.

“In unseren Hotel, überzeugt Pieter van Kerckhovens einzighartiges Klavierspiel durch echte Emotion und künstlerische Brillanz. Hierfür möchte ich ihm herzlich danken”.

Christophe Coineau – Eigentummer Grand Hôtel de Roubaix – Paris

REPERTOIRE : Klassik und aus der Zeit der Belle Epoque.

Bach :

  • Präludium und Fuge in C BWV 846

Badarzewska :

  • Gebet einer Jungfrau

Meine Mutter und Großmutter spielten diese Melodie aus der Belle Epoque Zeit !

Brahms :

  • Berühmter Walzer N° 15 Op. 39, N°15

Chopin :

– Walz Opus post. 69 Nr. 2

Während seiner Aufenthalt in Leipzig in 1836 schrieb Robert Schuman :

Wenn der selbstherrliche mächtige Monarch des Nordens wüßte, was für ein gefährlicher Feind ihm in Chopins Werken droht, würde er gewiß diese Musik verbieten. Die Werke Chopins – das sind inmitten von Blumen verborgene Kanonen”.

  • Grande valse brillante Opus 34 Nr.1`
  • Walz Opus post. 69 Nr.1
  • Walz Opus post. 70 Nr. 1

Une correspondance de Chopin à son ami :

“Titus chéri, je cache tes lettres comme le ruban d’une amante. Ecris-moi et nous nous dorloterons de nouveau dans une semaine” 

“Mon bien aimé, jamais tu ne m’as manqué comme jusqu’à présent, je n’ai plus envie que de te dorloter et l’être par toi…”

“Tu refuserais de m’embrasser si je ne savais t’y contraindre par une sorte d’attraction maléfique… Il y a dans la nature des forces secrètes…”  

Titus et Chopin vont vivre ensemble à Vienne en 1830.

Tout le monde pense que Georges Sand était le grand amour de Chopin. Voici ce qu’il écrivait sur Sand :

“Ich habe eine große berühmtheit kennengelernt, Frau Sand, ihr Gesicht gefiel mir nicht; es ist darin etwas abstoßendes. Ist das wirklich eine Frau? Ich erlaube mir daran zu zweifeln”.

  • Nocturne cis-moll
  • Nocturne Op. 55 Nr. 1

Galos :

  • Le lac de Côme – 6me Nocturne pour le piano

Lehar :

  • La Veuve Joyeuse N° 17bis

Massenet :

  • Meditation von Thaïs

Sieczynski :

  • Wien, du Stadt meiner Träume.
Weihnachten – Ritz Hôtel & Hotel de Roubaix- Paris.